11. Keramikmarkt durchgebrannt


Pfingstsonntag, 31. Mai 2020

Hofgut Appenborn ∣ Rabenau


Absage Keramikmarkt durchgebrannt

— aber viele Werkstätten haben geöffnet —

Wie so viele andere Veranstaltungen muß auch leider der Keramikmarkt durchgebrannt am 31. Mai 2020 abgesagt werden.

Aufgrund der zur Zeit gültigen Bestimmungen im Zusammenhang mit der Coronapandemie konnten wir zu unserem großen Bedauern keine andere Entscheidung treffen.
Bei einer maximalen Teilnehmerzahl von 100 Personen bei einer Veranstaltung könnten wir, bei 40 Ausstellern, jeweils nur 60 Besucher auf das Marktgelände lassen. Musikprogramm und unser großes Angebot an Speisen und Getränken wären ebenfalls nicht möglich.

Unter diesen Rahmenbedingungen erscheint uns eine Durchführung des Marktes weder sinnvoll noch möglich.

Wir hoffen, Sie im kommenden Jahr wieder als Gäste auf unserem Keramikmarkt begrüßen zu dürfen.

In der Zwischenzeit sind Sie herzlich eingeladen, die Keramikwerkstätten des Marktes zu besuchen.
Nach einer kurzen telefonischen Anmeldung können Sie sich ganz in Ruhe in den Werkstätten
Ihre Keramik aussuchen, die Sie sonst auf dem Markt gefunden hätten.

Ausserdem werden in der Zeit von Samstag 30.05.2020 bis Samstag 27.06.2020 zahlreiche weitere hessische Werkstätten ihre Türen öffnen.
Alle Informationen dazu finden Sie unter www.keramik-hessen.de

Absage Keramikmarkt durchgebrannt


Geöffnet von 10 – 18 Uhr ∣ freier Eintritt

Download PDF > Flyer 2020

Da nur begrenzt Parkplätze zur Verfügung stehen,
verkehrt ein Shuttle-Bus von Rabenau-Londorf (REWE-Markt) von 11 – 17 Uhr

Hier können sich Aussteller bewerben.


Am Pfingstsonntag, den 31. Mai 2020, findet auf dem Hofgut Appenborn, in 35466 Rabenau, zum 11. Mal der mittelhessische Keramikmarkt durchgebrannt.com statt.

‚durchgebrannt.com‘, von den Keramikern Karl-Heinz Till, Karin Schweikhard und Michael Limbeck erstmals 2010 veranstaltet, findet alljährlich am Pfingstsonntag auf dem wunderschön gelegenen Hofgut Appenborn in Rabenau, Mittelhessen, statt und hat sich inzwischen bei Besuchern und Sammlern einen überregionalen Ruf erworben als ein Forum für hochwertige Keramik.


An diesem Tag steht die Keramik mit all ihren facettenreichen Ausführungen ganz im Mittelpunkt des Geschehens und es stellen 39 ausgewählte und professionell arbeitende Werkstätten aus Hessen, NRW, Baden-Württemberg, Sachsen, Rheinland-Pfalz, Bayern und Belgien, den vielen Besuchern aus Nah und Fern ihre neuen und handgefertigten Arbeiten vor.

 

So werden u.a. Keramik für den Garten, Figuren, Plastiken und Objekte, Gefäße aller Art und natürlich Gebrauchsgeschirr in hoher Qualität angeboten und verkauft.
Ob in Form von Irdenware, Steinzeug, Holzbrandkeramik oder Porzellan-, immer verweisen die teilnehmenden Werkstätten auf die weltweit angewandten, unterschiedlichen Arten der Tonbearbeitung.


Keramische Techniken wie das ‚Drehen an der Töpferscheibe‘, sowie das Modellieren von ‚Charakterköpfen‘ in Ton, bei denen die Besucher selbst Modell stehen können, werden auf dem Hofgut gezeigt und es werden dem interessierten Besucher gerne umfassende Informationen aus 1. Hand gegeben über ein so wichtiges, aber langsam in Vergessenheit geratendes, uraltes Handwerk.


In der historischen Kulisse des 1708 erbauten und schon von Rainer Maria Rilke besuchten Hofguts, können die Besucher in aller Ruhe ihr neues Lieblingsstück Keramik aussuchen und erwerben.  

 





Kulturelles Rahmenprogramm 2020

Drehen an der Töperscheibe

Kaffee, Tee, Kuchen Dorfgemeinschaft Odenhausen

Live-Musik
Poco Piu – Cordula Poos (Harfe Gesang) Markus Reich (Percussion)


Mit freundlicher Unterstützung:




Seit 29.11.2019: 1795 Aufrufe

Fotos ¦ © Ingrid Till , 2012 – 2019
Bus-Icon powered by: Icons8